Ablauf

Der Private Lehrgang für Islamologie besteht z. Z. aus vier Kursen, wobei jeder Kurs drei Module umfasst. (s.Lehrplan). Der Unterricht findet ca. alle vier Wochen an einem Wochenende statt. Ein Modul wird an zwei Wochenenden (vier vollen Tagen) abgeschlossen. Jeder Kurs/jedes Modul ist eigenständig, so dass man mit jedem Kurs/Modul die Ausbildung beginnen kann. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Jeder Kurs umfasst mind. 96 Unterrichtsstunden mit jeweils 18 ECTS für sechs Wochenenden. Die Kurse werden in den verschiedenen Kursorten im Rotationsverfahren angeboten, so dass der Studienbeginn in jedem Semester möglich ist.

Zu jedem Modul werden Fachbücher oder institutseigene Skripte auf Deutsch abgegeben.
Über den Inhalt jedes Moduls gibt es eine Prüfung am jeweiligen Folgetermin. Man kann, muss aber nicht, an den Prüfungen teilnehmen. Teilnehmer, die die Module durch Prüfungen abschließen, erhalten bei Bestehen ein Zertifikat. Teilnehmer, die keine Prüfungen ablegen und nur an den Modulen teilnehmen erhalten zum Abschluss eine Teilnahmebestätigung.
Die Module werden analog dem Bologna System mit ETCS Punkten bewertet. Das Zertifikat ist nur nach dem Privatrecht anerkannt.